Sonja Egger

Im Jahre 1968 wurde ich im länd­li­chen, sehr schö­nen Ross­rü­ti SG als jüngs­tes Kind gebo­ren. Dort verbrach­te ich mit unse­ren Eltern, meinen zwei gros­sen Brüdern und meiner älte­ren Schwes­ter den gröss­ten Teil meiner Kind­heit.

Mit 12 Jahren zogen wir in die nahe­ge­le­ge­ne Stadt Wil SG, wo ich die Sekun­dar­schu­le besuch­te. Auf das Haus­halts­lehr­jahr, folg­te die Ausbil­dung zur Innen­de­ko­ra­ti­ons­nä­he­rin.

Mit 24 Jahren heira­te­te ich meine gros­se Liebe Martin und ich zog mit ihm nach Mett­len TG. Unse­re Bezie­hung wurde mit einer Toch­ter und zwei Söhnen gekrönt. Seit 2014 ist ein wirk­lich liebens­wer­ter Hund zu uns in die Fami­lie gekom­men. Unse­re Fami­lie ist das schöns­te Geschenk, gleich­zei­tig auch die gröss­te Heraus­for­de­rung. Unse­re Geschich­ten waren geprägt von Leis­tungs­den­ken, schwe­ren Krank­hei­ten, Unfäl­len und Bezie­hungs­the­men. Durch diese Erfah­run­gen stell­te ich mir immer wieder diesel­ben Fragen, weshalb wir…, warum so…, warum schon wieder…, wie lange noch…, wann hört das endlich auf…?

Die Antwor­ten darauf habe ich in verschie­de­nen Ener­gie-Semi­na­ren gefun­den. Vor allem die Konfron­ta­ti­on mit der Vergäng­lich­keit, und die syste­mi­sche Arbeit haben mir viele Tore geöff­net. Je tiefer ich mich einge­las­sen habe, desto genau­er habe ich verstan­den, dass alles mitein­an­der verbun­den ist. Es ist einfach erstaun­lich wie präzi­se jedem von uns immer und immer wieder der Spie­gel vorge­hal­ten wird. In Liebe nehme ich an, was sich darin zeigt und lerne mich selbst besser kennen.  Frei­heit finde ich in der Inte­gra­ti­on von allem was ist und im Eintau­chen in alle Gefüh­le.

Voller Dank­bar­keit lebe ich mein Leben heute im Bewusst­sein, dass es in mir einen Teil gibt der immer unbe­rührt bleibt.

Ich liebe es meine Frei­zeit in unse­rem kraft­vol­len Garten mit Freun­den und Fami­lie zu verbrin­gen, sowie tief­grün­di­ge Gesprä­che zu führen oder einfach zu sein. Kraft tanke ich in der Natur, beim Spazier­gang, Töpfern, Yoga, Wandern oder Schwim­men.

Ausbil­dung

Kosme­tik­aus­bil­dung Arcos Akade­mie St.Gallen

Klas­si­sche Massa­ge Body­feet Wil/Rapperswil

Kräu­terstem­pel­mas­sa­ge Simon Keller

Chi Yang­mas­sa­ge Gerhard Klapp

Edel­stein­mas­sa­ge

La Stone-Thera­pie Sissi Eich­horn-Schlein­ko­fer

Seelen­schrei­ben Clemens Kubi

Miku­nea­aus­bil­dung Modul 1/2/3 David Knecht,
Regi­ne Stel­la Maar

3 Tage Media­li­tät Rene Bonano­mi

Schüss­ler­salz­ant­litz­dia­gnos­tik Debo­rah Schaffner/Stefan Wenger

Bella­bac­ci­mas­sa­ge Simon Keller

 
Schröp­fen Modul 1/2/3 Oexle
Gesund­heits­schu­le

Nabel und Narben­ent­stö­rung Oexle
Gesund­heits­schu­le

Farb und Aroma­the­ra­pie

Austra­li­sche Busch­blü­ten

Lebens­coach A-pg Luzern

Syste­mi­scher Coach Dani­el Hess

Wochense­mi­nar Hell­sich­tig­keit Martin Zoller

Medi­um­aus­bil­dung bei Marti­na Camenzind

seelisch spiri­tu­el­le Ster­be­be­glei­tung Veet­man und Sukhi Mass­hö­fer

 

acht­sam

 

bewusst

 

lösungs­orientiert